Amphi 2018: Erste 12 Bands bestätigt - Kaum Überraschungen

    • Amphi 2018: Erste 12 Bands bestätigt - Kaum Überraschungen

      Heute hat die Amphi-Crew die ersten zwölf Bands für das Amphi 2018 bestätigt. Wenn man bei den Buchmachern darauf hätte wetten können - die großen Quoten wären ausgeblieben. Selbst wenn man davon absieht, daß The Creepshow bereits unmittelbar nach ihrer Absage für 2017 stattdessen für 2018 angekündigt wurden.

      And One haben bisher nie mehr als zwei Jahre ausgesetzt, folglich waren sie nach 2015 auf jeden Fall beim Amphi 2018 wieder dran. Bei einem Blick auf den Wikipedia-Eintrag des Amphi-Festivals fällt auf, daß X-RX ihren ersten Auftritt zwar fünf Jahre nach And One hatten, aber trotzdem von der Gesamtzahl der Auftritte beide Bands gleich auf liegen. Das Amphi 2018 ist für beide Bands das sechste Mal. Das bleibt auch 2018 so. Amphi-Stammgast ist auch Sven Friedrich; daß wie im Jahr 2017 mal ein Festival ohne einer seine Bands stattfindet, ist eine Ausnahme in der Geschichte des Amphi. 2018 stehen wieder Solar Fake im Line-Up, insgesamt zum fünften Mal. Ihren vierten Auftritt beim Amphi werden zwei Bands bestreiten können: Oomph! und Funker Vogt. Zwar erst zum dritten Mal dabei, aber trotzdem bei nicht wenigen ganz oben auf den Wettscheinen gewesen: Goethes Erben.

      Meine beiden Geheim-Tipps für den Wettschein für eine der nächsten "Bandwellen": Project Pithfork und Welle: Erdball. Wie And One hat Welle: Erdball nie länger als zwei Jahre ausgesetzt und Project Pitchfork spielen seit jeher auf jedem zweiten Amphi.

      Aber noch mal zurück zu den bereits bestätigten Bands: Zugegebenermaßen gibt es eine sogar ganz große Überraschung dann doch: KiEw.

      Irgendwie ist das aber alles nichts, was mich irgendwie dazu bringen könnte, meine Wohnung zu verlassen und mich auf die andere Rheinseite zu begeben.
    • Da gebe ich dir vollkommen recht!

      Man muss den Amphi-Organisatoren aber zu Gute halten, dass bisher nach und nach in den unteren Slots viele interessante (und auch neue) Bands auftauchten. So kamen dieses Jahr zB Box & The Twins oder Esben & The Witch erst später hinzu (oder Editors im Vorjahr).

      Also: noch ist das Line-Up nicht komplett! :dance:
      The Works of John T. Jefferson

    • Soundcrasher schrieb:

      Man muss den Amphi-Organisatoren aber zu Gute halten, dass bisher nach und nach in den unteren Slots viele interessante (und auch neue) Bands auftauchten.
      Das tue ich auch. Gestern habe ich nur die aktuelle Ankündigung kommentiert. Zu den Jahren 2014, 2016 und 2017 habe ich mich hier aber auch immer wieder lobend bezüglich der auf den Flyern weit unten stehenden Bands geäußert. Das kann aber nicht die Kritik abschwächen, daß im Amphi-Line-Up ständig Eisbrecher, X-Rx, And One, Combichrist, Diary Of Dreams, Project Pitchfork und Welle: Erdball auftauchen. Und wenn sie mal nicht direkt auf dem Festival spielen, spielen sie am Vortag bei Call The Ship To Port, oder für sie wird gleich eine ganz neue Veranstaltung eingeführt. Welche Bands spielen noch gleich bei Unter Schwarzer Flagge? Eisbrecher und Diary Of Dreams! Meine Musiksammlung umfaßt fast 29000 Songs auf rund 2200 Alben inklusive Compilations von 729 Bands. Da wird mir einfach langweilig, wenn beim Amphi immer dieselben 7 Bands spielen.