Tanzbrunnen: Rechtliche Verhältnisse

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tanzbrunnen: Rechtliche Verhältnisse

      Wir hatten am zweiten Amphi-Tag darüber diskutiert, wer eigentlich den Tanzbrunnen betreibt. Dabei ist zum einen der Name KölnKongress GmbH gefallen, und zum anderen der Name Blatzheim. An dieser Stelle werde ich daher mal einen Blick auf die rechtlichen Verhältnisse rund um den Tanzbrunnen werfen. Bevor ich aber ein langes kompliziertes Posting schreibe und keiner mehr mit dem Lesen nachkommt, werde ich das Thema in den nächsten Tagen in drei Teilen bearbeiten. Zuerst werde ich den Blick auf die Rolle der Stadt Köln werfen, danach auf die KölnKongress GmbH und schließlich auf die Rhein Connection GmbH. Hingegen ist Blatzheim seit diesem Jahr nur noch Geschichte.
    • Teil 1: Eigentümer

      Eigentümer des Tanzbrunnengrundstücks ist die Stadt Köln. Das war die vereinfachte Beschreibung. Genauer gesagt hat die Stadt Köln das Grundstück aus ihrem übrigen Vermögen ausgesondert in ein Sondervermögen das als sogenannter Eigenbetrieb geführt wird. Beim Eigenbetrieb wird ein Sondervermögen unabhängig vom anderen Vermögen der Stadt verwaltet, und der Betrieb von einer eigenen Betriebsleitung geführt.

      Der Eigenbetrieb, zu dem auch der Tanzbrunnen gehört, nennt sich: Veranstaltungszentrum Köln der Stadt Köln. Dazu gehören neben dem Tanzbrunnen und dem Theater am Tanzbrunnen auch noch die Kölner Philharmonie, der Gürzenich, das Veranstaltungsgebäude Flora und die Rheinterrassen. Daneben mietet das Veranstaltungszentrum Köln auch noch Messehallen an. Geführt wird das "Tagesgeschäft" des Eigenbetriebs von zwei festen Betriebsleitern. Für Grundlagengeschäfte ist hingegen der Rat der Stadt Köln zuständig.

      Das bedeutet aber noch nicht, daß man sich als Veranstalter an das Veranstaltungszentrum Köln wenden müßte. Darum geht es dann im 2. Teil.
    • Teil 2: Betriebsunternehmen

      Wie in Teil 1 dargestellt steht der Tanzbrunnen zwar im Besitz des Veranstaltungszentrum Köln der Stadt Köln, wird von diesem aber nicht betrieben. Vielmehr wird der Tanzbrunnen, genauso wie Gürzenich, Rheinterrassen und Flora zum Betrieb an die KölnKongress GmbH verpachtet. Die Philharmonie wird nicht von der KölnKongress GmbH sondern von der KölnMusik GmbH betrieben. Statt dessen betreibt die KölnKongress GmbH aber auch noch die ZooLocation, das Kölnische Stadtmuseum und die Bastei.

      An der KölnKongress GmbH beteiligt sind zum einen wieder die Stadt Köln mit 51 %, zum anderen die KölnMesse GmbH mit 49 %. An der KölnMesse GmbH sind viele als Gesellschafter beteiligt, insbesondere als Merhheitseigner die Stadt Köln mit 79 %, die übrigen Anteile halten das Land NRW, die IHK Köln, der Handelsverband Aachen-Düren-Köln, ...

      Zwischen dem Veranstaltungszentrum Köln und der KölnKongress GmbH besteht ein Organschaftsvertrag und Ergebnisabführungsvertrag. Danach sind Gewinne an die Stadt Köln abzuführen und Verluste von der Stadt Köln auszugleichen. Überlicherweise macht die KölnKongress GmbH immer Verluste.

      Wer Veranstaltungen am Tanzbrunnen organisieren möchte, muß sich also an die KölnKongress GmbH wenden.

      Welche Rolle Blatzheim mal gespielt hat, darum geht es im letzten Teil.
    • Noch kein endgültiges Ergebnis habe ich auf die Frage, wer am Tanzbrunnen die Gastronomie, oder besser ausgedrückt: die grauen Bierbüdchen, betreibt. An den meisten Büdchen werden Bier und alkoholfreie Getränke verkauft, an einem anderen spezielle Alkoholika und an einem weiteren Fritten, Wurst und weiteres Fast Food.

      Blatzheim hat bis zum 31. März 2017 nur noch das Gürzenich und die Bastei bewirtschaftet. Diesen Betrieb hat danach die dafür neu gegründete KölnKongress Gastronomie GmbH übernommen. (Quelle)
      Die Blatzheim-Unternehmen sind im Handelsregister alle entweder bereits gelöscht und ein Einzelunternehmen noch in Liquidation.
      Gastronomie im Gürzenich und am Tanzbrunnen sind völlig verschieden, was aber nicht heißen muß, daß nicht auch mal die Tanzbrunnen-Gastro ein Blatzheim-Unternehmen gewesen ist.

      Dann gibt es auch noch die Rhein Connection GmbH, die ich als wahrscheinlichen Tanzbrunnen-Gastro-Betreiber ausfindig gemacht habe. Ich bin mir nur noch nicht zu 100 % sicher. Die Rhein Connecrion GmbH ist Betreiber des Rheinterassen-Restaurants. Sie wirbt auf ihrer Website auch mit Tanzbrunnen, Biergarten und Beachclub.