Welchen Film habt Ihr zuletzt gesehen? -mit kurzem Statement

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Allerdings - nachdem die Freude über die originelle Idee von Killerschafen (die sooo originell auch nicht ist: ich erinnere an Monty Python's Flying Circus Ep. 20...) verflogen ist, sind es eigentlich nur noch ein paar nette Splatter-Effekte, die zum weiterschauen animieren.

      Handlung, Dialoge, Schockeffekte entstammen allesamt dem Setzkasten für Horrorfilme, bei denen eigentlich harmlose Tiere zur tödlichen Gefahr werden. Und für eine Genre-Parodie reicht es wiederum auch nicht aus, Fazit: leicht verdauliche 90 Minuten - war ideal als Entspannung am Samstag abend, vor allem nachdem der Film zuvor die Nerven deutlich mehr strapaziert hat.

      Womit ich auch gleich zu einem Filmtip komme: Shutter

      (gut gemachter thailändischer Horrorfilm um zwei Fotografen, die auf ihren Fotos Geistererscheinungen festhalten - sehr coole Schockeffekte, und eine überaus beunruhigende Pointe am Schluss).

      Sobald ich kapiert habe :evil: , wie das mit dem Hochladen von Bildern geht, füge ich das Cover ein...
      Quare religio pedibus subiecta vicissim
      opteritur, nos exaequat victoria caelo.
    • Casino Royale 8| hmmmm ansich hat er mir recht gut gefallen mus sich sage obwohl schon einige typische Bond Dinge geändert worden sind und der komplette Look irgendwie verändert worden ist, Bond für die 2000er. Und ich war froh das "Mein Name ist Bond! James Bond!" nicht gefehlt hat.

      The Omega Man :love: Ich liebe diese Film und habe immer noch Furcht mir "I am Legend" anzusehen, ich wette er enttäuscht mich.

      Garden State :D lustiger Film von und mit Zach Braff und Nathalie Portman. Ich fand den richtig gut, irgendwie ist es ne typische Romatik Komödie aber er hat teilweise einen ziemlich kuriosen Humor muss ich sagen, allein die Szene wo Zach mit nem neu geschenkten Hemd vor ner Wand steht und die Wand ist mit dem selben Stoff bezogen wie das Hemd ^^ , und dann das dumme Gesicht von Zach!! *kicher* Toller Film meiner Meinung nach!
      "Dir ist auch alles Wurst, Hauptsache ist Curry drin!!" :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Satanic Surfer ()

    • Mein Letzter Film war Next Door. Oder, in der Originalfassung "Naboer" .

      Unglaublich gut, unglaublich verstörend, und mit einer der fesselndsten Schlussszenen seit langem. Als der Abspann längst lief, saß ich immer noch da, klammerte mich an ein Kissen und versuchte, mich wieder zu beruhigen.

      Die Geschichte dreht sich um einen Mann, gerade verlassen von seiner Freundin, der seine bisher umbekannten Nachbarn kennenlernt. Zwei Frauen, eine äußerst bizarre Wohnung bewohnend, und ihn immer weiter in ein recht undurchsichtiges Spiel aus Sex, Gewalt, Schuldgefühl und Mord hineinziehen.

      Da jede weitere Beschreibung gleich auch Interpretation eines Filmes wäre, in dem sich alles, was man sieht, als weit entfernt von der Realität herausstellt, halte ich die Inhaltsangabe mal recht klein, kann dem Film aber jedem nur ans Herz legen, der sich gruseln will und sich nach zwei Stunden atemlos zurücklehnen will um sich zu fragen, was denn nun eigentlich im Film tatsächlich der Realität entsprach.
    • SKY WARS

      Ja ich weiß, jetzt der Gunner wieder mit seiner kriegsgeilen Scheisse. Nee, darum geht es nicht.

      Was den Film groß macht, ist sein Trash-Faktor. Der war in so einer Kaufland-9Filme-10Euro-Box. Hat also effektiv 1Euro und ein paar zerquetschte gekostet (hey, ich hatt in Mathe Abi eine 4).
      Wir sind im Koreakrieg. Ohne Vorgeschichte. Also der Film fängt an und es ist Krieg. Okay. Das Ganze handelt von einer südkoreanischen Jagdbomberstaffel. Was den Film an schlechtem Drehbuch und Schauspielerei untertrifft ist lediglich die deutsche Synchro. Und in den Faustkämpfen (die gibt es auch) die falschplazierten akustischen Treffersignale.
      Aus Kostengründen müssen manche Flugaufnahmen auch mehrmals herhalten. Natürlich dübeln auch die Nordkoreaner (die sich alle stilecht mit genossen anreden) in amerikanischem Gerät durch die Botanik, danicht sowjetisches im Fundus war.

      Natürlich ist die Handlung furchtbar patriotisch. Das muss wohl so ein Propagandamachwerk der 70er gewesen sein.

      Das Beste ist aber die Musik. Da haben die einfach stumpf die Musik von Star Wars drübergedübelt. No Kidding. Wenn die Kollegen dort in ihren uralten Mühlen durch den Himmel eiern, läuft da z.B der Emperors March. Oder irgendwas anderes unpassendes aus Star Wars. Oder koreanische Marschgesänge. Die dann durch schlechten Schnitt aber auch schon ruckweise.

      Und Liebe gibt es natürlich auch. So unmotiviert zwischendrin. Mit obligatorischer "Sie steht mit Rücken zu ihm-Er reißt sie an den Schultern rum (in real wären ihr die Dritten aus dem Gesicht geflogen)-Küßt sie-und von ihr kommt nur noch ein "ahhh". So mögen wir Frauen.

      Und nach 90min Pathos, Heldentum und Opferbereitschaft natürlich noch kurz (während schon THE END eingeblendet wird) der obligatorische Hinweis, dass Krieg natürlich Scheisse ist und das alles überhaupt nichts bringt. Aber Schweine sind die Kommunisten trotzdem. Ganz grosses Kino.
    • Mr. Brooks - Der Mörder in dir

      Am Anfang dachte ich mir nachdem was ich bisher von Costner kenne, oh Mann der in so einer Rolle?! Aber als mich die Neugier dann dennoch packte wurde ich eines besseren belehrt. Dieser Film finde ich ist einer seiner besseren. Am meisten gefielen mir die Dialoge zwischen Hurt und Costner. Zitat: "Mr. Smith möchte das du zur Kenntnis nimmst das er schmollt..." Wer den Film gesehen hat weiss was ich meine:-)
      http://azazel1984.wordpress.com

      Also hier einmal mein aktuelles Blögchen^^ Ständig gepflegt und nicht immer so ernst und krank gemeint wie er geschrieben ist^^
    • 2:37



      -Krasses Teeniedrama, wirklich gut.



      Der Manchurian Kandidat

      -einer der Filme, bei dem Ich denke,warum haste Dir den nicht eher angeguckt,spannende Unterhaltung mit hervorragenden Darstellern.



      Solstice

      -Horror von Dan "Blair Witch" Myrick: gutm aber nicht wirklich innovativ oder neu,anschauen und wieder vergessen.
      www.dj-dalecooper.de
    • zuletzt hab ich Das Vermächtnis des Geheimen Buches gesehn!

      ^^war natürlich totaal an den Haaren herbeigezogen^^ Aba das is nunmal
      der Stil des Films! Ich weiß jetzt gar ncih, ob ich den Spannend fand!
      Mir ham n bissl die Rätsel gefehlt.. es hat alles so gepasst..! Aba
      trotzdem hoher Unterhaltungsfakter, allein wenn die sich ständig
      streiten!^^