Jäger 90 bitten zum Tanz....Teil 2

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Jäger 90 bitten zum Tanz....Teil 2

      Jäger 90, EBM Oldschool aus Rostock und welcher EBMer kennt Thoralf nicht oder gar Jäger 90. Ein jeder kann lautstark mitsingen - wenn man es singen nennen kann- und erst recht, wird getanzt was die Stiefel hergeben, Songs wie Stiefelblitz, Dessau,Unsere Jugend, Achtung ein Jäger...brachten am Sonntag Mittag das Schiff zum schaukeln und zack würde es trotz Klima schnell warm.

      Kurz vor den Auftritt gab es kein neuen Tanz, aber neue sprachliche Töne von Thoralf und Schlagzeuger Marcel.
      Hier das Interview....

      Jäger 90 auf dem Amphi, nach 2009 nun das erste Mal auf dem Schiff. Die letzten Konzerte hier waren echt super, grad auch wegen der kleinen Bühne. Kommt Euch das zu Gute oder sagt Ihr lieber, wir sind eine Band die draußen spielen muss. Was erwartet Ihr?
      Thoralf: Hallo, wir sind näturlich eine Band, der die Club Atmosphäre besonders gut liegt. Das Schiff hier, ist ja wie ein Club, kann man so sagen und hat ein tollen Sound. Also mega Sound und ich denke wir werden uns wohl fühlen.
      I: Das letzte Album liegt ja nun auch ein paar Jahre zurück.Aber man lauschte , grad auf den Familientreffen Sandersleben 2019, neue Songs. Ist Jäger 90 also mit einer neue CD in Gepäck, in der Nähe der Landebahn?
      Thoralf: Ja..
      I:Wann können wir damit rechen?
      Thoralf: Bald, dieses Jahr.
      I: Ihr macht EBM der alten Schule mit Analogtechnik und Minimalismus, klare Texte und Ansagen. Wie hat sich die EBM Szene entwickelt oder verändert in den letzten Jahren, denkst du?
      Thoralf: Das ist erstmal toll, das die EBM Szene immer noch gibt und das so stark.Es gab ja auch mal andere Zeiten, aber man muss sagen sie hält sich wacker. Das nun mittlerweile 20 Jahre und nun über Generationen weg.Ich finde das immer noch schön, das EBM Bands immer noch so Präzens sind und das sie auf Festivals, wie das Amphi, das zu gehören. Es ist einfach ein hammer Ding, solche Bretter dazwischen zuhauen, die Leute mal wach zu rütteln und vielleicht will ja doch einer mal tanzen. Die Szene lebt ja auch von neuen Bands, von neuen Lieder. Die Szene lebt von neuen Sachen, nicht nur von alten Songs.
      Auch wenn mir die alten Sachen gefallen und die alten Bands, die Szene lebt von Neuen. Neue Bands sind immer willkommen,schön das es immer wieder neue Bands gibt.
      Marcel: Es ist ja auch fleißig Nachwuchs unterwegs.
      I: Jäger 90 ruft zum Tanz auf,grad mit Stiefelblitz und Dessau.Gibt es einen besonderen Song für Dich/Euch der besonders Spaß macht oder an Herzen liegt.
      Thoralf: Wir bitten zum Tanz. Und zwar der Song, "Jede Nacht ein neuer Tanz" flascht mich immer noch.
      Marcel: Ich finde ein Song von Thoralf, zu einen weil ich die Hintergrund Geschichte kenne und zum anderen musikalisch,sehr schön. Er heißt "Sonne und der Regenfall"
      Thoralf: Ja, es ist ein sehr außergewöhnliches Lied, mit ein bischen Refrain und Strophe drin,was Jäger 90 untypisch ist.Aber das ist mit ein bischen Melodie sehr schön, das ist sowas von klassisch.
      Marcel: Ich hab trotzdem,jedesmal wenn wir den Song spielen, Gänsehaut und ich finde Ihn großartig.
      Thoralf : Danke.
      I: Was wünscht ihr Euch, wo Jäger 90,in ein paar Jahre steht? Gibt es etwas. was Ihr den Publikum mitteilen wollt?
      Thoralf: Na,ja in ein paar Jahre, wollen wir Millionäre sein und eine Finca auf Ibiza. Dann auf Larie machen und dicke Hose. Ne,natürlich nicht. Ich lebe heute, lebe jetzt, lebe hier und was morgen ist, sag ich Dir ganz ehrlich, weiß ich nicht.Ich würde nicht sagen,das es mich nicht interessiert, aber ich weiß es nicht. Ich genieße das Jetzt und dem Moment.
      I: Also denkst du auch, Jäger 90 lebt so lange wie Du Lust und Spaß hast?
      Thoralf: Ja, so lang die Leute uns sehen wollen, wir eingeladen werden und Spaß haben, auch als Band, sicherlich. Verändern muss man sich, Veränderungen gehören zum Leben und bei Jäger 90 gab es auch schon Veränderungen, nicht unbedingt in Sound sondern in der Besetzung.Es ist ein Projekt, vielleicht bin ich ja nicht mehr Sänger, vielleicht ein anderer. Vielleicht auch musikalisch, ich weiß es nicht.
      I: Es gibt ja auch noch andere Nebenprojekte wie Franz Riss und Hätzer von Dir? Hätzer tritt ja auf den NCN 2019 dennächst in Deutzen auf. Vielleicht kannst du ein kurzes Wort sagen, was den Besucher erwartet?
      Thoralf: Ja, Hätzer, ist ja als Projekt in den 90 er Jahre entstanden.Ich weiß grad nicht, was das für eine Musikrichtung ist, vielleicht 90er Jahre Harsh Electro,keine Ahnung.Aber, es macht unfassbar Spaß und Marcel ist auch mit involviert in das Projekt, als Schlagzeuger.Es mach auch unheimlich viel Spaß, es ist ein bischen anders,so ne Electro Klang aber so mit Strophe und Melodie. Das macht gute Laune,ich habe nicht oft ein Gig mit den Projekt, doch wenn es mal zu Sache kommt und ich damit auftreten kann,mit dem Ding, freue ich mich jedesmal. Einfach nur toll.
      I: Ich bedanke mich für das Interview und wünsche gleich viel Spaß.
      Thoralf: Vielen Dank und das wir das Interview führen durften.
      Dateien
      Auch aus Steinen, die einen in den Weg gelegt werden, kann man etwas schönes bauen.