Nomenclatura - "Different"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nomenclatura - "Different"

      [Blockierte Grafik: https://fbcdn-sphotos-c-a.akamaihd.net/hphotos-ak-frc1/p206x206/484426_437142809661982_1292400611_n.jpg]

      Was habe ich denn da im CD-Spieler? Einen sehr interessanten Mix aus Electro und Rock, mit auffälligem Gesang. Fernab vom Einheitsbrei. Also: Genauer hinhören! Denn sowas Erfrischendes gibt es selten.

      Nomenclatura waren mir bislang unbekannt, auch wenn die Band (wenn auch in anderer Besetzung) seit 1990 existiert. Nach einer mehr als zehnjährigen Pause veröffentlicht das Projekt im Frühjahr 2012 die Single „Stitch me“, welche auch auf dem vorliegenden Album „Different“ zu finden ist.
      „Different“ überzeugt vom ersten Ton an durch sehr gut produzierten Electro-Rock, bei dem mal der Electro, mal Rock im Vordergrund steht.
      Das ist sehr abwechslungsreich. Gleich der Opener „Don’t let it happens“ (ja, so heißt er tatsächlich) ist sehr eingängig, wenn auch zunächst etwas gedrosselt in Sachen Geschwindigkeit. Das ändert sich aber sofort mit dem zweiten Titel „Get Out“. Ein Song mit Potential zum Clubhit!
      „Burn“, der dritte Track der CD ist dann sehr kraft- und druckvoll. Langsamere und flottere Songs wechseln sich in bunter Mischung ab. Insgesamt sind sie alle sehr eingängig, und bleiben meist direkt im Ohr. Nicht wenige haben eine „Fuck You“ – Attitüde.
      Der sechste Titel lässt mich dann aufhorchen: „Nacht“ besitzt deutsche Lyrics, was dem Song aber gut zu Gesicht steht. Insgesamt drehen sich die Texte von Nomenclatura um die Herausforderungen des Lebens. Ich denke, jeder wird sich angesprochen fühlen.
      Der interessante, sehr eigensinnig Stil der Band wird in vielen Songs deutlich. Nomenclatura zeigen, dass sich Electro und Rock durchaus gut verstehen. Der Titeltrack „Different“ macht seinem Namen alle Ehre – erst beginnt er langsam, es folgt eine Gitarrenmelodie, dann ein Wutausbruch von Sänger Michael am Mikro.
      „Different“ verfügt über zehn sehr schön anzuhörende Songs. Abgerundet wird die CD dann mit drei Bonustracks: „You can“ in der Unplugged-Version sowie jeweils einem Remix von „Get Out“ und „Stitch me“.
      Einziger Minuspunkt der CD für mich: Der Gesang ist nicht mein Fall, da er zu dominant und zu krächzend ist.

      „Different“ ist seit dem 21.03.2013 als CD und Download erhältlich.

      Für alle, die erstmal eine kleine Kostprobe hören wollen, besteht die Möglichkeit, sich das Album „Timeless“ auf der Facebook-Seite von Nomenclatura herunterzuladen. Dieses bietet eine Sammlung von unveröffentlichtem Material und Remixen.

      nomenclatura.de
      facebook.de/nomenclatura.de